Basispass Pferdekunde - Pferde besser verstehen

 

Das Hobby „Pferd“ verbreitet sich zunehmend unter Menschen, die nicht aus typischen Berufen rund ums Pferd kommen oder einen familiären Background haben.
Damit gibt es zu den Themen „Bedürfnisse des Pferdes, Haltung und Pflege“ häufig - auch bei uns „alten Pferdefreunden“ noch Wissenslücken, die mit dem eigenständigen Abzeichen „Basispass Pferdekunde“ geschlossen werden sollen - nicht nur für die Reiter, Fahrer und Voltigierer, sondern auch für deren
Angehörige wie z.B. Eltern oder Partner.


In der Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung (APO) ist es das grundlegende Abzeichen, auf dem alle weiteren
Abzeichen aufbauen. Es ist als Fortbildung für jeden Pferdefreund zu verstehen, zum Wohle der Pferde.

 

 

In der Prüfung sind folgende Themengebiete relevant und werden teils praktisch, teils theoretisch geprüft:

 

a. Pferdeverhalten und Umgang mit dem Pferd einschl. Bewegung

b. Fütterung und Fütterungstechnik

c. Grundlagen der Pferdegesundheit

d. Stallräume, Nebenräume und Bewegungsflächen

 

  • Ansprechen und Annähern an ein Pferd
  • Führen, Vorführen (Dreiecksbahn) und Anbinden eines Pferdes
  • Loslassen des Pferdes auf der Weide bzw. auf dem Paddock
  • Pferdepflege einschließlich Anlegen von Beinschutz
  • Ausrüsten eines Pferdes einschließlich Satteln und Trensen
  • Pferdeverhalten erkennen und vertrauensbildende Maßnahmen durchführen
  • Mithilfe, Grundsätze und Sicherheit beim Verladens
  • Box- und Paddockpflege       

 

Bei Interesse bitte anrufen oder schreiben!

 

 

Zur Vorbereitung
empfehle ich die folgende Lektüre:

FN-Abzeichen. Basispass Pferdekunde

Offizielles Prüfungsbuch der FN nach APO 2014,

ISBN: 978-3-88542-797-1

 

Link zum FN-Verlag

Der Richter hier mit seinem Assistenten

 

 

 

 

                                  

                                   Die Prüfung:
                                   Der Richter und sein Assistent

Die Teilnehmer strahlen nach bestandener Prüfung

 

 

 

Am Ende:
Strahlende Gesichter!